Startseite

Neueste Mitteilungen

  • 10.07.2016
    1. August 2016

    Bundesfeier der Gemeinden Oppligen und Kiesen
    mehr ...

  • 01.06.2016
    Gemeinderat

    Rücktritt Kurt Rieder
    mehr ...

  • 27.05.2016
    Gemeindeversammlung

    Versammlungsbeschlüsse
    mehr ...

  • 03.04.2016
    Ersatzwahl Regierungsrat

    Ergebnis 2. Wahlgang
    mehr ...

  • 29.03.2016
    Volkshochschule Aare-/Kiesental

    Sommerprogramm 2016
    mehr ...

Gemeinderätin Christina Campolongo
Christina Campolongo
Gemeinderätin

Was sind Ressourcen?

Ressourcen sind "Kraftquellen" - wie die französische Wurzel dieses Wortes nahe legt, denn "source" bedeutet "Quelle". Es sind Quellen, aus denen man alles das schöpfen kann, was man zur Gestaltung eines zufriedenstellenden, guten Lebens braucht; was man braucht, um Probleme zu lösen oder mit Schwierigkeiten zurechtzukommen. Das können sehr verschiedenartige Bedingungen sein, denn jeder Mensch ist anders, und jede Situation, jede Herausforderung und Lebensphase braucht andere Ressourcen.

Freunde, Partner, die Eltern oder wichtige Menschen in der Umgebung können solche Ressourcen sein, aber auch persönliche Eigenschaften, Fähigkeiten, Kompetenzen. Auch das Aussehen oder die Ausstrahlung, die jemand hat, können Ressourcen sein. Sie können in der Bereitschaft und
Fähigkeit zu besonderen Anstrengungen liegen oder einfach in der Art, wie man eben ist. Es können Hobbies sein oder wichtige Ziele im Leben, Überzeugungen, für die man eintritt, Ideen oder der Glaube, die Religion. Es können Vereine oder Gruppen sein, denen man angehört, aber auch materielle Dinge wie eine Wohnung, ein Haus, Geld oder ein Auto. Wenn die Gegenwart nicht viel hergibt, können es auch Erinnerungen, Erfahrungen in der Vergangenheit sein oder aber Hoffnungen für die Zukunft oder die kleinen alltäglichen Eindrücke und Begegnungen. Wenn sie darüber nachdenken, merken sie schon, dass vielleicht ein und dieselbe Sache Kraftquelle oder Belastung sein kann - je nachdem.

Vielleicht überlegen sie, wenn sie zum Beispiel auf ihr Leben in den letzten drei Monaten zurückblicken, was da für sie persönlich eine Ressource war, die sie in Ihrem Leben nutzen konnten. Bestimmt werden Sie einige entdecken.

(Nach Günter Schiepek / Sandra Cremers 2003: Ressourcenorientierung und Ressourcendiagnostik in der Psychotherapie)

Mit herzlichen Grüssen, Christina Campolongo


Christina Campolongo
Gemeinderätin

code & design by eMeidi.com