Startseite

Neueste Mitteilungen

  • 05.06.2017
    Schulraumplanung

    Neues Klassenzimmer im Pavillon
    mehr ...

  • 26.05.2017
    Postnetz der Zukunft

    Poststelle Kiesen
    mehr ...

  • 23.05.2017
    Schulraumplanung 2017

    Arbeitsgruppe "Schulraum 2017"
    mehr ...

  • 20.05.2017
    Gemeindeversammlung vom 19. Mai 2017

    Versammlungsbeschlüsse
    mehr ...

Gemeinderat Ernst Waber
Ernst Waber
Gemeinderat

Seit über 100 Tagen im Amt

An der Gemeindeversammlung vom 4. November 2016 wurde ich in den Gemeinderat gewählt und möchte mich bei dieser Gelegenheit recht herzlich bedanken bei unseren Stimmbürgern, die mich gewählt haben. Mit denjenigen, die mich nicht gewählt haben, hoffe ich gleichwohl auf eine gute Zusammenarbeit.
Ich habe mich aktiv als Gemeinderat zur Verfügung gestellt, um in unserem Dorf an etlichen zukunftsorientierten Projekten mitwirken zu dürfen. Projekte, die in der Bevölkerung und im Rat erarbeitet werden müssen. Jetzt braucht es unbedingt zukunftsorientierte Lösungen mit Weitsicht, sonst stehen wir uns immer im Wege - Paradebeispiel ist der Schulcontainer.

Anstehende Sanierungen

Sanierung Gemeindehaus / Turnhalle
Die Lokalität Gemeindeverwaltung ist, wie wir alle selbst feststellen können, weder zeitgemäss noch bietet sie Platz für 2 Angestellte. Die Wohnungen im Gemeindehaus sowie die Bühne der Turnhalle sind sanierungsbedürftig.

Schulraum
Trotz des Pavillons, der erst 2013 erstellt wurde, besteht schon wieder Schulraummangel.

Kindergarten
Der Zahn der Zeit hat am Bau aus den frühen 80er Jahren auch seine Spuren hinterlassen. Der Kindergarten muss saniert werden und ist ausserdem zu klein.

Mehrfamilienhaus Allmendstrasse 2
Die Oelheizung ist teuer und sanierungsbedürftig und die Wohnungen werden viel zu preiswert vermietet.

Eigenkapital
Die Gemeinde Kiesen verfügt über ein Eigenkapital von CHF 2,2 Mio, der Steuerfuss ist auf 1,54 festgelegt, den wir auch so behalten oder doch wohl eher senken möchten.

Fazit
Mit unserem Eigenkapital und den aus dem gegenwärtigen Steuerfuss resultierenden Steuereinnahmen ist es unmöglich, die anstehenden baulichen Aufgaben der Gemeinde wahr zu nehmen.

Perle
Die Gemeinde Kiesen verfügt über ca 2 ha (20'000 m2) Land inkl. Gemeindehaus mitten im Dorf, das mehr oder weniger nicht bewirtschaftet wird. Ich kenne keine vergleichbare Gemeinde mit solch guten Voraussetzungen.

Eine Lösung

Aufgaben, Lösungen, neue Wege ... diese Projekte müssen wir zuerst "andenken", uns mit Aufgaben und Ideen befassen, diskutieren.
Eine Lösung für die Sanierungen der Liegenschaften wäre, wenn wir in Kiesen eine Überbauung auf dem Gemeindeland rund ums Gemeindehaus, Turnhalle, Hartplatz und Kindergarten realisieren würden. In Zeiten mit Negativzinsen finden wir eine Generalunternehmung oder eine Pensionskasse, die sicher Interesse hat, die Überbauung mit der Gemeinde zusammen zu realisieren.
Die Idee ist, die Gemeinde Kiesen bekommt Raum für die Gemeindeverwaltung, für Schulraum, Turnhalle, Wohnungen und gibt im Gegenzug Land zum Überbauen für den Investor ab. Die Erschliessung wäre von Norden via Bernstrasse sehr Ideal und würde das Dorf nicht zusätzlich belasten. Somit hat die Gemeinde das Liegenschaftsproblem gelöst, die Eigenständigkeit bewahrt und das Eigenkapital wäre auch noch vorhanden. Eine gewagte Idee, aber sicher eine Lösung, die weiterverfolgt werden muss.
Über angeregte Diskussionen würde ich mich sehr freuen.

Ernst Waber
Gemeinderat

code & design by eMeidi.com