Startseite

Neueste Mitteilungen

  • 29.07.2015
    1. August 2015

    Bundesfeier der Gemeinden Oppligen und Kiesen
    mehr ...

  • 27.07.2015
    Waldbrandgefahr

    Das generelle Feuer- und Feuerwerksverbot ist per sofort aufgehoben. Trotzdem ist auf das Feuern und Abbrennen von Feuerwerken im Wald und Waldesnähe weiterhin zu verzichten.
    mehr ...

  • 20.07.2015
    Sperrung Emmentalkreisel

    Kreisel während 4 Nächten gesperrt
    mehr ...

  • 05.07.2015
    Gemeindeverwaltung

    Bürozeiten Sommerferien
    mehr ...

  • 04.07.2015
    Wasserbauverband Chisebach

    Referendum zum Kreditbeschluss Hünigenmoos
    mehr ...

  • 22.06.2015
    Zeliv (Tschechien)

    Besuch in der Partnergemeinde Zeliv
    mehr ...

  • 21.06.2015
    Brücke A6 Kiesen-Jaberg

    während drei Nächten gesperrt
    mehr ...

Gemeinderat Werner Waber
Werner Waber
Gemeinderat

Energie und Wohlstand

Werte Mitbürgerinnen, werte Mitbürger, erlauben sie mir einige Gedanken zu unserem Energiekonsum respektive Energieverbrauch.
Dank der uns zur Verfügung stehenden Energie, sei sie nun aus Kernkraft, Wasser, Gas, Kohle, Sonne, Luft etc. können wir uns den heutigen Wohlstand leisten.
Durch das Wachstum der Bevölkerung und dem damit verbundenen Mehrverbrauch brauchen wir, um den heutigen Wohlstand bei zu behalten, auch mehr Energie.
Die Meinung, mit dem Ersatz der Kernenergie durch alternative Energien wie Sonne, Wind und so weiter, den zunehmenden Energieverbrauch und den Ersatz der Kernenergie zu decken, ist nach meiner Ansicht eine Illusion. Wenn man bedenkt, dass auch die alternativen Energien die Umwelt mit Schadstoffen wie Schwermetallen belasten, deren Entsorgung noch nicht geregelt ist, stellt sich die Frage, ob es nicht sinnvoller wäre, eine sichere Entsorgung der radioaktiven Abfälle anzustreben. Denn auch bei einer Stilllegung unserer AKW fällt durch die Medizin und die Industrie radioaktiver Abfall an, welcher entsorgt werden muss.
Meiner Ansicht nach können wir den Ausstieg aus der Atomindustrie nur lösen, wenn wir den Gürtel enger schnallen. Das heisst, Energie sparen. Das Sparpotenzial reicht aber nicht aus, um den jährlichen Zuwachs an Energie zu decken. Ich glaube, ohne Atomstrom können wir unseren heutigen Wohlstand nicht beibehalten.
Josef Jenni, ein Pionier für alternative Energie hat einmal gesagt: „Wir sind süchtig nach Energie“.
Nach diesen Gedanken muss sich jeder die Frage stellen, was will ich:
Sichere Kernkraft oder weniger Wohlstand?

Werner Waber
Gemeinderat

code & design by eMeidi.com